Jakobsweg Norddeutschland

Der Jakobsweg durch Norddeutschland leitet von Hamburg über Bremen nach Osnabrück. Dort schließt er sich an den Westdeutschen Jakobsweg an.

Hamburg

Ein Jakobsweg im Norden Deutschlands führt von Hamburg nach Aachen. Hamburg ist auch die Stadt, durch die die Jakobspilger von Skandinavien kommen, und zwar bereits seit dem 12. Jahrhundert. Es ist die Kirche St. Jacobi, die als Anziehungspunkt der Pilger dient. St. Jacobi wurde im Jahr 1255 erstmals urkundlich erwähnt. Seinerzeit handelte es sich noch um eine kleine Kapelle außerhalb der Stadtmauern Hamburgs. Erst 1260, als die Stadtmauer erweitert wurden, gehörte St. Jacobi mit zu Hamburg. Heute läßt sich in der Kirche der Sankt-Trinitatis-Altar im Hauptchor bewundern oder die Arp-Schnitger-Orgel, die als größte Barockorgel in Norddeutschland gilt.
Im Mittelalter war Hamburg die Schnittstelle der nordischen Jakobswege und derjenigen, die auf dem europäischen Festland verliefen.
Heute ist der norddeutsche Pilgerweg vorzüglich mit stilisierter gelber Jakobsmuschel auf blauem Untergrund beschildert. Er führt vom Winterhuder Fährhaus in Hamburg den Leinpfad entlang, am östlichen Alsterufer entlang zur Jakobi Kirche. Von dort geht es weiter zum Fischmarkt und zur Altonaer Rampe und schließlich nach Övelgönne. Der Jakobsweg zieht weiter nach Bremen.

Bremen

Im Mittelalter war der Bremer Dom eine der wichtigsten Stationen auf dem Jakobsweg. So findet man noch heute im Bibelgarten des Doms eine Jakobus-Statue mit einer Jakobsmuschel. Am ehemaligen Pastorenhaus der Sankt-Martini-Kirche an der Schlachte, führte der historische Jakobsweg entlang. Heute folgt er der Uferpromenade entlang der Weser und vorbei an der Sankt-Martini-Kirche. Heute kann man auf einem der beiden Packhaäuser im Schnoor die Skulptur des St. Jacobus Major entdecken.

Osnabrück

Von Bremen leitet der Jakobsweg weiter nach Osnabrück. Hier kamen die Jakobuspilger an Dom Sankt Peter vorüber, der dem Apostel Petrus geweiht ist. Er gilt als Meisterwerk spätromanischer Baukunst.
Von Osnabrück pilgern die Jakobsjünger dann weiter nach Köln.